fell-issimo-ueber-unsBevor ich jemals mit dem Innenleben eines Lehrinstitutes Bekanntschaft machte, sah ich bereits das „Glück auf dem Rücken der Pferde“.

Von frühester Kindheit an besaß ich eigene Tiere, von denen das Älteste, mein Pintopony „Hilda“, das 1989 das Licht der Erde erblickte. Leider musste ich am 22.09.12 schweren Herzens Abschied von ihr nehmen, da sie den Kampf gegen eine Kolik und Ihre Reheerkrankung verlor.

Nicht nur Pferde erweckten meine Leidenschaft, sondern auch Hunde und Katzen. Zur Zeit gehören vier mit dem meiner Eltern) Hunde und ein Pferd , ‚Allegra‘, zu meiner Familie.

Leider musste ich mich am 04.05.2014 von meinem 10 Jahre alten Schäferhundmix „Harry“ trennen. Er war sehr stark an Krebs erkrankt, welcher bereits über die gesamte Lunge gestreut hatte.

Im November 2014 mussten wir dann leider noch unsere Knutschkugel „Mina“, ca. 6 Jahre , ins Regenbogenland ziehen lassen. Auch sie verlor den Kampf gegen Krebs.

Doch wir begrüssen bereits „klein Nero“  im Rudel , welcher am 5. Mai 2014 bei uns einzog.

Am 01.06.2015 ist mein Golden Retriever „Buddy“im Alter von 8 Jahren seinem

fell-issimo-ueber-uns

Freund „Harry“ und seiner Freundin „Mina“ ins den Hundehimmel gefolgt. Auch er hat den Kampf gegen den Krebs verloren.

Doch seit einiger Zeit lebt „Lennie“ , ein Strobelmix, bei meinen Eltern und besucht uns sehr oft , da er meine Hundedamen sehr liebt.

Am 04.07.15 ist nun auch meine dreibeinige Katze „Kimba“, mit 16 Jahren,  von uns gegangen und am 11.04.16 musste ich nun noch ganz plötzlich und unerwartet meine Bullydame „Lina“ zu all meinen anderen bisher verstorbenen Fellnasen ins Regenbogenland schicken. Sie verstarb mit dem Verdacht auf Tetanus. Leider wurde in zwei Kliniken keine wirkliche Diagose gestellt.

Anfang 2018 ist dann auch noch meine Katze „Candy“ mit 17 Jahren von uns gegangen. Sie hatte einen sehr schnell wachsenden und agressiven Krebs.

Doch seit 22.Mai 16, lebt nun „Flotte Lotte“ bei uns . Da Lotte leider sehr krank ist HD, Bandscheibe und Keilwirbel, lebt nun seit 15. September 2018 noch klein „Nelly“ mit im Rudel. Sie war der Jungbrunnen für meine Oma „Bella“ , welche ich im November 2020 gehen lassen musste. Sie hält uns alle  munter!

Im August 2019, ist nun auch noch Bruno eingezogen. Ein kleiner Bullymann, welcher mein Rudel auf Trab hält. Er ist leider , wie Lotte auch krank und kämpft derzeit ( April 2021 ) mit seinem Bandscheibenvorfall ( Operation ) .

Nach meinem mittleren Bildungsabschluss entschied ich mich für eine Lehre als zahnmedizinische Fachangestellte. Dabei wurde mir schnell klar, dass ich beruflich zum Tier zurückkehren möchte.

Somit absolvierte ich die in Deutschland private Ausbildung zum „Groomer“ und beschloss, mich als Hunde- und Katzenfriseurin selbstständig zu machen. Meinen Beschluss der Selbstständigkeit, setzte ich am 05.03.2011 in die Tat um und eröffnete „Fell-issimo Hunde – & Katzensalon“ in Nentershausen/Ww.

Zudem trat ich am 01.04.2011 dem Zoologischen Fachverband für Heimtierpflege bei. Dieser setzt sich für das Tierwohl ein, bietet uns Fort- & Weiterbildungen u.v.m. !

Im Anschluss absolvierte ich eine einjährige Ausbildung zur Hundetrainerin, welche ich im März 2013 beendete.

In meiner Freizeit arbeite ich ehrenamtlich im Tierschutz , gehe reiten , wandere mit meinen Hunden, E-bike,  trainiere mit meinen Hunden und reise gern. Zudem bilde ich mich gern weiter und besuche oft Seminare ( zu finden Kontakt > Zertifikate ) auf meiner Homepage.

fell-issimo-über-mich
Bruno, Nelly, Lotte, Nero und ich
Call Now Button06485/352 Terminevereinbarung